Zeit wird’s: Heimat statt Ausgrenzung | 8. Dezember 2018

Auch wenn sich nach unserer #ausgehetzt Demo die Sprache einiger Spitzenpolitiker gemäßigt hat, die politische Praxis und vor allem deren Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen sind immer noch katastrophal: Deshalb sind wir am Ende des Jahres noch einmal auf die Straße gegangen.

Trotz stürmischem und regnerischem Wetter haben viele unsere Forderungen unterstützt:

Wir fordern den sofortigen Rücktritt von Horst Seehofer als Bundesinnenminister!

Wir fordern den sofortigen Abschiebestopp nach Afghanistan!

Wir fordern Arbeits- und Ausbildungsgenehmigungen für alle Geflüchteten, unabhängig vom Aufenthaltsstatus oder Wohnort!

Wir fordern eine echte Perspektive und Integration von Geflüchteten und die Abschaffung der sogenannten AnkERzentren!

Wir sind da und wir bleiben. Wir sind solidarisch, wir sind viele und wir geben niemals auf. Wir wollen Heimat für alle sein, die hier leben.

Aufruf
Rede zum internationalen Tag der Menschenrechte
Rede Heimat statt Ausgrenzung
Diese Seite teilen:
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google